Welchen Koffer für Kleinkinder kaufen? Ratgeber

Veröffentlicht von marko

Bereits früh wollen auch Keinkinder einen eigenen Koffer haben. Oft wollen sie die Eltern nachahmen und fühlen sich mit dem eigenen Kinderkoffer bereits erwachsen, wenn es Zeit für den Urlaub ist. Worauf sie bei einem Koffer für Kleinkinder achten müssen, erklärt ihnen unser Ratgeber.

Nehmen sie sich ein paar Minuten Zeit für das Lesen unseres Kinderkoffer Vergleichs. Wir haben uns voll in die Kinder hineinversetzt um wirklich alle Wichtigen Aspekte aufzuführen. Daneben haben wir auch aus der Sicht der Eltern, Sicherheitstechnische Standards mit in Betracht gezogen. Am Seitenende gibt es nochmal eine Kinderkoffer Checkliste, mit allen wichtigen Punkten.

Bevor die Suche nach einem passenden Kinderkoffer beginnt, müssen einige Punkte im Vorfeld bereits geklärt werden. Wichtig ist z.B. das Alter des Kindes. Während ein Koffer für Kleinkinder eher dem Spaßfaktor dient, muss ein Kinderkoffer auch eine erzieherische Wirkung bieten. Was bedeutet das konkret:

Ab wann brauchen Kinder einen eigenen Koffer?

Kleinkinder möchten einen Koffer haben, weil sie diesen von ihren Eltern bereits kennen. Beispielsweise wenn es in Richtung Urlaub geht und Mutter und Vater alles in die Reisekoffer packen. Der Koffer für das Kleinkind wird daher eher einen Symbolischen Charakter haben. Eingepackt wird höchstens das Lieblings-Stofftier bzw. die Puppe und eventuell eine Decke.

Beim Koffer für Kleinkinder werden die Eltern also dennoch alle wichtigen Sachen bei sich im Reisegepäck verstauen.

Je älter die Kinder dann werden, sollten Eltern sich dann Gedanken machen und dem Kind einen echten Kinderkoffer kaufen. In diesem Fall soll das Kind bereits früh lernen, wichtie Sachen selbst einzupacken. Dadurch entwickelt es bereits früh Verantwortung für sich selbst. Es muss während dem Einpacken auch noch überlegen, was wirklich wichtig ist, da der Platz im Kinderkoffer natürlich begrentzt ist.

Eltern sollten zum Schluß auch weiterhin den Kinderkoffer kontrollieren. Sollte ihnen auffallen, dass das Kind etwas wichtiges vergessen hat, können sie ihr Kind sofort darauf ansprechen, oder das entsprechende Teil im Reisegepäck bei ihnen verstauen. Bereits nach kurzer Zeit wird ihrem Kind auffallen, dass sich die Lieblingsdecke doch nicht im Koffer für Kleinkinder befindet. Damit der Urlaub jedoch kein Desaster für das Kind wird, holen sie zum Schluß die Decke aus ihrem Koffer. Macht einen sehr positiven Eindruck auf das Kind!

Die Antwort auf die Frage, ab wann Kleinkinder einen Koffer brauchen, sollten sie dementsprechend ganz individuell für ihr Kind beantworten – mit Hilfe der Beispiele oben. Danach können sie die Suche nach einem passenden Koffer für Kleinkinder auch deutlich besser eingrenzen.

Vergleich: die besten Koffer für Kleinkinder im Vergleich

Info: viele der oben abgebildeten Kinderkoffer bieten verschiedene Motive!

Größe, Volumen und Äußeres beim Koffer für Kleinkinder

Der Kinderkoffer unterscheidet sich sehr deutlich von einem gewöhnlichen Reisekoffer (z.B. der Eltern). Zwar sollte das maximale Volumen bzw. die Größe des Koffers immer proportional zur Größe des Kleinkindes sein – hier fällt es den Kindern deutlich leichter diesen mitzuziehen – doch sollten sie niemals vergessen, das beim Äußeren des Kinderkoffers ebenfalls wichtige Details vorhanden sind.

Ein langweiliger dunkler Koffer für Kleinkinder ist niemals die beste Wahl. Suchen sie lieber Kinderkoffer die beispielsweise einen Audruck haben. Für Mädchen eignet sich eine Prinzessin oder auch Ariel die Meerjungfrau. Jungs stehen eher auf Bagger oder Autos. Oft gibt es auch Film-Motive oder Superhelden zu bekannten Kinderfilmen, weche dann auf dem Kinderkoffer bedruckt sind.

Ein zu großer Koffer, könnte vom Kleinkind mit zu vielen, unwichtigen und auch schweren Sachen, vollgestopft werden. Am Ende macht der Kinderkoffer dann überhaupt keinen Sinn mehr. Sie werden, neben ihrem Reisegepäck, auch den überladenen Koffer ihres Kindes mitschleppen und eine erzieherische Wirkung ist auch nicht vorhanden.

Zusammengefasst:

  • Filmmotive auf dem Kinderkoffer
  • Alternative: Koffer in einer Farbe nach Wunsch ihres Kindes
  • Größe des Koffers für Kleinkinder immer proportional zur Größe des Kindes

Verschluß und Transport des Kinderkoffers

Egal für welchen Kinderkoffer sie sich entscheiden: wichtig ist, dass dieser einen ordentlichen und vor allem sicheren Verschluß bietet. Oft ist das bei billigen Produkten nicht der Fall – diese eignen sich meistens überhaupt nicht zum mitnehmen und sind eher für den Verbleib im Kinderzimmer gedacht. Im Koffer Vergleich wurde festgestellt, dass diese nicht ordentlich schließen und so auf der Urlaubsfahrt ständig aufbrechen.

Im schlimmsten Fall verliert ihr Kind eines ihrer Sachen oder Spielzeug – das Geschrei wird groß sein! Darum immer auf einen stabilen Koffer für Kleinkinder achten, wo sowohl das Material als auch der Verschluß langlebig ist.

Auch der Transport des Kinderkoffers sollte leicht sein. Kein Kind auf der Welt wird seinen Kinderkoffer tragen! Daher ist es hier schon fast ein must-have für den Kleinkinder-Koffer, dass dieser zumindest Rollen am unteren Ende hat. Im besten Fall ist die Ziehstange zum ausziehen. Das hilft dabei, damit sich ihr Kind nicht verkrümmt fortbewegen muss, damit es gleichzeitig laufen und den Koffer mitziehen kann.

Tipp an Eltern: vergessen sie niemals, dass Kleinkinder sich besonders schwer tun, zwei Sachen gleichzeitig zu machen. Deswegen muss beim Kinderkoffer eine Ziehstange vorhanden sein, und aus diesem Grund sollte der Koffer auch von der Größe zum Kleinkind passen!

Trolley, Kindertrolleys oder Kinderkoffer – Wo liegt der Unterschied?

….

Unterschiedliche Varianten beim Kinderkoffer: Hartschalen und weiche?

Ein Hartschalenkoffer wird von den meisten Eltern gekauft. Hier ist alles, was sich im Koffer des Kleinkindes verbirgt, sicher geschützt. Bei einer weichen Tasche, eher Reisetasche für Kinder, besteht immer die Gefahr, dass z.B. Spielzeug kaputt geht, wenn sie etwas schweres auf den Koffer stellen sollten.

Im Gegenzug hat der Hartschalen-Koffer auch einen Nachteil: im Kofferraum ihres Auto lässt sich der Kinderkoffer nicht so flexibel verstauen wie eine Reisetasche.

Welche Hersteller gibt es im Bereich der Kinderkoffer?

Checkliste: zum Kauf eines Koffers für Kleinkinder

Bild: 73893993 © Alexandr Vasilyev via Fotolia

    Teilen sie diesen Vergleich mit ihren Freunden!

Jetzt du! Veröffentliche deine Meinung und Erfahrung zu diesem Beitrag